11 Vorteile der Infrarotwärme | Outchair.de

11 Vorteile der Infrarotwärme


Gesundheit wird oft nur als physischer Zustand unseres Körpers angesehen dabei vergessen wir, dass unser Geist unseren Körper und sein Wohlbefinden kontrollieren. Infrarot-Wärme wirkt tief auf unseren Geist und Körper. Hier sind einige Vorteile der Infrarot-Wärmetherapie. Die Fern-Infrarot-Wärme (FIR) löst nervöse Spannungen und entspannt die Muskeln. Dies führt dazu, dass unser Körper eine größere Heilungsfähigkeit entwickelt. Die FIR-Wärmetherapie verringert Schmerzen an den Nervenenden und reduziert Muskelkrämpfe.

1. Entspannung des Geistes


Infrarot-Wärme und -Therapien, wie z.B. die Saunatherapie, fördern eine beruhigende Umgebung, in der sich der Körper entspannen kann. Sobald der Geist entspannt ist, setzt er Stoffe wie Cortisol frei, ein Hormon, das Stress abbaut und die Spannung im Körper und im Geist löst.


2. Verbesserte Blut-Zirkulation


Infrarot-Wärme erhöht die Körperkerntemperatur und regt den kontinuierlichen Blutfluss vom Herzen aus an. Durch die verbesserte Durchblutung gelangen mehr frischer Sauerstoff und andere Nährstoffe zu den lebenswichtigen Organen. Kohlendioxid und andere Abfallstoffe werden von diesen Organen abtransportiert, was ihre Funktionen verbessert und ihnen hilft, besser zu funktionieren und so das Gesamtwohl des Körpers zu erhöhen.


3. Erholung der Muskeln


Die Stimulierung der Durchblutung hilft erschöpften Muskeln, sich schnell zu erholen, und reduziert durch Training und Entzündungen entstandene Schmerzen. Infrarotwärme setzt zudem eine Chemikalie namens Stickstoffmonoxid frei, die die Durchblutung und die Zufuhr von guten Nährstoffen und frischem Sauerstoff zu den schmerzenden Muskeln anregt. Infrarotwärme wurde auch mit der Verbesserung und Linderung von Gelenkschmerzen und Arthritis-Symptomen in Verbindung gebracht.


4. Stärkung des Immunsystems


Infrarot-Wärmelampen und Infrarot-Lichter bieten alle Vorteile des gesunden Sonnenlichts ohne die Nachteile der schädlichen tiefgehenden Sonnenstrahlungen. Ferninfrarot-Studien haben gezeigt, dass die subtile Erwärmung des Körpers vom Kern her die Produktion weißer Blutkörperchen erhöht, was unsere Fähigkeit, Krankheiten zu bekämpfen, verbessert und unser Immunsystem stärkt.


5. Ausschwitzen


Die rote Infrarotwärme dringt tief in den Körper ein und erhöht die Körperkerntemperatur. Dieser Wärmeanstieg verbessert die natürliche Herzfrequenz und erhöht die Stoffwechselrate im Körper. Diese Steigerung erhöht den Abtransport von Schlackenstoffen und anderen toxischen Substanzen sowie den Abbau von Fett und Cellulite.


6. Gesündere Haut


Infrarotwärme verhindert das Austrocknen der Haut, so dass die Feuchtigkeit in der Haut erhalten bleibt.
Dies hilft z.B. Ekzeme zu lindern. Sie wird weiterhin auch zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten eingesetzt, wie z. B. Schuppenflechte, Abszesse, Hitzewallungen, Beulen, Akne, Blutungen, blasse oder graue Haut, Hautausschläge, Entzündungen uvm. Zudem hilft sie den Alterungsprozess zu verlangsamen.

7. Gewichtsabnahme


Infrarot-Wärmebehandlung hilft uns, die Rate unseres Stoffwechsels zu erhöhen, was uns helfen kann, Kalorien zu verbrennen. Die Verwendung von Ferninfrarot in einer Sauna bedeutet zum Beispiel, dass unser Stoffwechsel noch Stunden nach dem Saunagang eine hohe Rate beibehält. Bei 42º wird das Körperfett wasserlöslich, und dann beginnt der Körper, Fett, Giftstoffe und Metalle durch Schweiß loszuwerden, was sich in einem einzigen Saunagang in etwa 800 verbrannte Kalorien umrechnen lässt. Wenn wir schwitzen, benötigen wir die Verbrennung von etwa 0,586 kcal pro 1 g Schweiß. Unser Körper kann in einer einzigen 30-minütigen Sitzung sicher etwa 300 Kalorien verbrennen, was einem 10- oder 15-km-Lauf entspricht.


8. Weniger Stress mehr Entspannung


Infrarotwärme löst nervöse Spannungen und hilft uns, die Muskeln zu entspannen. Dies hilft unserem Körper, mehr Heilungsfähigkeiten zu produzieren. FIR-Wärmebehandlung vermindert Schmerzen von Nervenenden und Muskelkrämpfen.


9. Weniger Allergien und Atemprobleme


Infrarotheizungen sind nicht auf die Luftzirkulation angewiesen, um die Wärme durch den Raum zu übertragen, was zu weniger Bewegung und Übertragung von Staubpartikeln, Schadstoffen, Pollen u.a. führt.
Durch die Verringerung der Luftzirkulation reduzieren wir Asthmaanfälle, Atemwegserkrankungen und andere Allergien. Sie wurden auch zur Behandlung von Bronchitis oder Nasenverstopfung eingesetzt, da sie Entzündungen und Schwellungen reduzieren.


10. Entgiftung


Ferninfrarot-Wärmebehandlung ist hervorragend für die Entgiftung. Da die FIR-Behandlung verstopfte Kapillaren durch die Infrarotwärme ausdehnt, beginnt der Prozess der Auflösung dieser Giftstoffe. Das ferne Infrarotlicht fördert die Ausscheidung von Fetten, Chemikalien und Giftstoffen im Blut und reduziert Flüssigkeitsansammlungen und hilft so bei chronischer Müdigkeit.


11. Gesundes Herz


Infrarot-Behandlungen erhöhen die Durchblutung in unseren Gelenken, ohne jedoch den Blutdruck zu erhöhen. Das macht unseren Körper viel besser kardiovaskulär. Darüber hinaus hilft es uns Gewicht und Zucker zu verlieren, was wiederum Diabetes vorbeugt, den Cholesterinspiegel senkt und hilft die Anfälligkeit für andere Krankheiten zu reduzieren.

Wir hoffen, dass euch dieser Artikel gefallen hat. Abonniert den Newsletter oder folgt uns auf Youtube um mehr informative Artikel zu erhalten!